Alpen - Überquerung mit

vom 26.06.2021 - 03.07.2021

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Teile diese Reise mit deinen Freunden

1795
00
*Pro Person im Doppelzimmer. 175,- € Einzelzimmerzuschlag.
  • Bahnanreise ab/bis Osnabrück
  • Geführte Gruppenreise durch geprüften Bergwanderführer
  • 7 x Übernachtungen in ausgesuchten ***-**** Hotels und Gasthöfen
  • 7 x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Alle Kurtaxen und Tourismusabgaben inbegriffen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Transfer von Bad Wiessee zum Startpunkt hinter Wildbad Kreuth
  • Transfer am 6. Tag von Mayrhofen zum Schlegeis-Stausee
  • Rücktransport von Sterzing an den Tegernsee mit dem Shuttle / Bus / Taxi
  • Seilbahnentgelte und Schifffahrt am Tegernsee sind im Preis inbegriffen
  • 7-Tage-sorglos-Service Rufnummer
  • Alpenüberquerung Pin &Urkunde für erfolgreiche Alpenüberquerung
  • Reisebegleitung durch Reise-Treff-Ludwig
Aktivreise

Erleben Sie den Kitzel einer Alpenüberquerung – mit Bergführer Max Bechthold, ganz ohne Gepäck – das wird für Sie von Etappe zu Etappe transportiert. Sie sehen beeindruckende Alpenpanoramen und erleben den Wechsel der Landschaften im Tal: Die Route vom mondänen Tegernsee vorbei am verwunschenen Achensee und durchs gastliche Zillertal bis nach Sterzing verläuft auf leichten bis mittelschweren Wegen. Nach ereignisreichen Tagen finden Sie Erholung in zauberhaften Örtchen entlang der Strecke. Eine Woche Genusswandern mit bayerischer Tradition, Tiroler Gastlichkeit und Südtiroler Schmankerln.

Samstag, 26. Juni 2021:

Bahnanreise ab Osnabrück nach Gmund an den Tegernsee. Hier teffen Sie Ihren Wanderführer Max Bechthold. Übernachtung in Bad Wiessee.

Sonntag, 27. Juni 2021:

Vom historischen Wildbad Kreuth führt ein Steig durch einen Buchenmischwald ins Almgelände der Gaisalm. Entlang eines sanften Bergrückens und später durch Latschen erreicht man den Bayrisch-Tiroler Grenzkamm. Hier öffnen sich traumhafte Ausblicke in beide Richtungen: Man sieht von der Ebene nördlich des Tegernsees bis zu den Zillertaler Alpen. Nach der Einkehr auf der urigen Blaubergalm wandert man durch das Jagdgebiet der habsburgischen Kaiser nach Achenkirch.

Übernachtung in Achenkirch.

Montag, 28. Juni 2021:

Die Route führt auf einem der schönsten Wege Tirols entlang des Westufers des Achensees. Von Achenkirch wandert man immer in leichtem Auf und Ab auf einem teilweise mit Stufen und Handläufen sehr gut ausgebauten Steig zur Gaisalm, der einzigen Alm Tirols, die man nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreicht. Es erwartet Sie eine grandiose Landschaft mit kleinen Wasserfällen, Mischwäldern und Schwemmkegeln, die bis in den Tiroler Fjord hineinreichen. An vielen Stellen gibt es Bademöglichkeiten. Entlang des Uferwegs erreicht man Pertisau und später am Weg neben der Achenseezahnradbahn das Etappenziel Maurach.

Übernachtung in Maurach.

Dienstag, 29. Juni 2021:

Nach der Fahrt mit Bus oder Achenseebahn und Zillertalbahn erreicht man nach einem Spaziergang durch das Dorf Fügen die Bergbahn, die einen in kurzer Zeit über die Baumgrenze aufs Spieljoch bringt. Majestätische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt des Zillertals, das Karwendel und das Rofangebirge und bis hin zum Wilden Kaiser. Hier oben, in einer Umgebung mit jahrhunderte alten Zirbenbäumen, Almrosen und Granitsteinen beginnt die Wanderung entlang eines traumhaften Steigs über die Gartlalm zum Loassattel. Das als Geheimtipp geltende Alpengasthaus Loas bewirtet den Wanderer mit Tiroler Spezialitäten. Auf einem gemütlichen Weg wandert man das letzte Stück in den bekannten Wintersportort Hochfügen.

Übernachtung in Hochfügen.

Mittwoch, 30. Juni 2021:

Der Tag führt durch historische Almdörfer welche es nur im Zillertal gibt. Vorbei an vom Gletscher geschliffenen Felsen wandert man auf das Sidanjoch und zur nahen Rastkogelhütte. Danach wartet noch ein kurzer Aufstieg auf den Mitterwandskopf ehe der wunderschöne Steig vorbei an eiszeitlichen Lacken entlang eines Bergrückens zum Melchboden an der Zillertaler Höhenstraße führt. Knieschonend wählt man für den weiten und steilen Abstieg den Linienbus, der einen am Nachmittag direkt nach Mayrhofen bringt.

Übernachtung in Mayrhofen / Zillertal.

Donnerstag, 01. Juli 2021:

Der Tag, an dem der Alpenhauptkamm überschritten wird. Von Mayrhofen läßt man sich per Linienbus zum Schlegeis Stausee auf 1.800 Meter Seehöhe chauffieren. Schon hier hat man einen Traumblick über den hellblauen See und zu den mächtigen dahinterliegenden Gletschern. Der Anstieg zum Pfitscherjoch führt über einen komfortablen Steig vorbei an Wasserfällen und entlang des mäandrierenden Bachs. Kurz nach der italienischen Grenze liegt das Pfitscherjochhaus, mit 2.275 Meter der höchste Punkt des Tages. Über sanfte Almwiesen und einen Mischwald wandert man hinab zum Talboden des Pfitschtals. Auf einem leicht erhöhten Wiesenweg erreicht man das Tagesziel St. Jakob oder Platz.

Übernachtung in Pfitschtal / St. Jakob oder Platz

Freitag, 02. Juli 2021:

Eine Etappe mit wenigen Höhenmetern, dafür vielen Höhepunkten zum Ende der Alpenüberquerung: Der malerische breite Talboden mit urigen Bauernhäusern, typische Südtiroler Steinkirchen und zum Abschluss über eine kleine Anhöhe bei Flains direkt ins gotische Ortszentrum von Sterzing. Die Wege sind meist leicht, allerdings wurden durch Unwetter im Sommer 2012 mehrere Wanderwege und -brücken weggespült. An diesen Stellen gibt es manchmal noch kurze, mittelschwierige Umgehungen.

Übernachtung in Sternzing / Pfitsch.

Samstag, 03. Juli 2021:

Organisierte Rückreise über den Tegernsee nach Osnabrück (Hbf).

Hier befindet sich dein Reiseziel (Zillertal) - Streckendetails siehe oben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Buchung unverbindlich anfragen

Sende uns jetzt deine unverbindliche Buchungsanfrage und unsere Reiseexperten werden sich zeitnah mit dir in Verbindung setzen.

Natürlich ist unser Team für dich auch über jeden der folgenden Kanäle erreichbar.




    Reiseveranstalter:
    FEUER UND EIS TOURISTIK GMBH | Mühlbachweg 6 | 83700 Weißach

    Kundengeldabsicherung:

    R+V Allgemeine Versicherung AG | Raiffeisenplatz 1 | 65189 Wiesbaden

    Reisevermittler:
    Reise-Treff-Ludwig GmbH | Geschäftsführerin Birgit Ludwig-Trienen | Amtsgericht OsnabrückHRB 210408 | Steuer-Nr. 65/200/61828 | USt-IdNr. DE 306 656 750