- enspannt durch das märchenhafte Spanien

vom 17.10.2021 - 26.10.2021

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Teile diese Reise mit deinen Freunden

1998
00
*Pro Person im Doppelzimmer - Mindestteilnehmer: 20 Personen
  • Flughafentransfer ab / bis Wallenhorst
  • Flug mit Lufthansa von Müns- ter-Osnabrück nach Sevilla und zurück in der Economy- Class, Umsteigen jeweils in München
  • Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag
  • 9 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse
  • Unterbringung in Doppel- zimmern mit Bad oder Du- sche/WC
  • Halbpension (7 x Abendessen im Hotel)
  • Mittagessen bei den Frauen von Alfarnatejo
  • Frühstücks-Imbiss auf der Zitrusplantage
  • Besuch einer Flamenco-Show in Granada
  • Besichtigungen, Ausflüge und Transfers lt. Programm
  • Eintrittsgelder lt. Programm (Wert ca. EUR 50)
  • Reiseliteratur
  • Reisebegleitung durch REISE TREFF LUDWIG
Gruppenreise

„Entdecken Sie mit uns den Süden Spaniens – Andalusien!

Auf dem Programm stehen der Besuch klangvoller Städte wie Sevilla, Cordoba und Granada mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale in Sevilla und der unvergleichlichen Alhambra, wir schlendern durch weiße Dörfer, durchfahren prächtige Berglandschaften und schier unendliche Olivenwälder, probieren typische Köstlichkeiten und lassen die Seele baumeln am herrlichen Sandstrand der Costa de la Luz.

Andalusien, dieser klangvolle Name steht nicht nur für eine der außergewöhnlichsten Provinzen Spaniens, Andalusien ist Spanien! Im Land der „Fiestas“ und des „Flamenco“ ist der maurische Baustil allgegenwärtig–das Erbe der jahrhundertelangen Vorherrschaft der Araber. Zu den schönsten und eindrucksvollsten Zeugnissen aus dieser Zeit gehören ohne Zweifel die weltberühmte Alhambra, der Königsplast von Granada sowie die Mezquita, die große Moschee von Cordoba. Mit den faszinierenden Bauwerken vor Augen genießen wir andalusische Spezialitäten und lernen Land und Leute kennen. Bienvenido á Andalucía – Willkommen in Andalusien.

Sonntag, 17. Oktober 2021:

Deutschland – Spanien: Sevilla

Flug geplant morgens nach Andalusien. Die südlichste Landschaft Spaniens ist vor allem durch die maurische Herrschaft vom 8. bis 15. Jahrhundert geprägt worden und erfuhr in dieser Zeit eine wirtschaftliche und geistliche Blütezeit. Al-Andalus, das Land der Vandalen, wurde die Region damals genannt; der Name ist der Region bis heute erhalten geblieben.

Wir landen in Sevilla, der kaprizi- ösen Hauptstadt der Region und fahren zu unserem Hotel. Am Nachmittag besuchen wir das Barrio de Santa Cruz, wo uns schöne Innenhöfe, winzige Plätze mit kleinen Restaurants und ein

enges, weißgetünchtes Labyrinth von Gassen erwarten. Die engen Straßen des ehemaligen Juden- viertels vermitteln andalusisches Lebensgefühl. Abendessen im Hotel.

Montag, 18. Oktober 2021:

Sevilla

Nach dem Frühstück setzen wir heute die Besichtigungen fort und erkunden zunächst den Alcázar, für viele der schönste Mudejarpalast Spaniens. In den Gärten des Alcázar findet man viele exotische Pflanzen, pal- mengesäumte Alleen sowie Fischteiche. Die Kathedrale Santa María zählt zu den größten Kirchen der Welt und ist auf den Grundmauern einer Moschee aufgebaut. Der Glockenturm „La Giralda“, das ehemalige Minarett der Moschee, ist das Wahrzei- chen der Stadt. Seit 1902 befin- det sich das Grabmal von Ko- lumbus in der Kathedrale. Nachmittags unternehmen wir eine Stadtrundfahrt mit Besichti- gung der ibero-amerikanischen Ausstellung von 1929. Jedes Teilnehmerland der Ausstellung baute seinen eigenen Pavillon in den unterschiedlichsten Archi- tekturstilen. Von den Gebäuden, die heute noch erhalten sind, sind die drei auf dem Plaza de América am beeindruckendsten. Wir spazieren durch den zugehörigen Park, der ein Geschenk der Infantin María Luisa an die Stadt war, und kommen zur Plaza de España, einer beeindruckenden Anlage mit dem spanischen Pavillon, der mit farbenprächti- gen Keramikbildern verziert ist.

Dienstag, 19. Oktober 2021:

Auf nach Córdoba

Von Sevilla aus geht es entlang von Olivenhainen zunächst nach Córdoba. In der trockenen Landschaft gedeihen diese widerstandsfähigen Pflanzen besonders gut. Unterwegs besuchen wir eine Ölmühle und lassen uns die Herstellung der wertvollen Öle genauer erklären. Wir erreichen Córdoba, eine Stadt mit ausgesprochen andalusischem Charakter: kleine Plätze mit Brunnen und winkelige Gassen mit weißen Kubenhäusern. Das bedeutendste Bauwerk Córdobas ist die Moschee-Kathedrale Mezquita. Sie ist als letztes Zeugnis der maurischen Stadtanlage übrig geblieben. Das eindrucks- volle Innere der Kathedrale bildet ein schier endlos erscheinender „Wald“ von 856 freistehenden Säulen. Bei einem Spaziergang durch die labyrinthischen Gassen des ehemaligen, angrenzenden Judenviertels sehen wir blumen- geschmückte Patios mit schmiedeeisernen Toren. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Cordoba. 

Mittwoch, 20. Oktober 2021:

Granada

Nach dem Frühstück setzten wir unsere Reise fort, Ziel ist heute h Granada, die letzte Stadt, die von den Mauren zurückerobert wurde. Isabella von Aragon und ihr Mann Ferdinand schufen von hier aus ein einheitliches Königreich. Mit seinen etwa 240.000 Einwohnern ist Granada heute eine lebendige und moderne Stadt mit einer der größten Universitäten des Landes. Wir besuchen heute die Altstadt und den Hügel des Viertels Albaicin mit seinem Gassengewirr und malerischen Plätzen. Unbedingt sehenswert ist auch die Kathedrale, ein Prachtstück der Renaissance- Kunst. Am Abend besuchen wir eine Flamenco-Show, ein unbedingtes „Muss“ bei einer Reise durch Andalusien. 

Donnerstag, 21. Oktober 2021:

Die sagen- hafte Alhambra erwartet uns!

Heute besuchen wir die berühmte Palastanlage Alhambra, die einen Höhepunkt der maurischen Architektur darstellt. Sie gilt auch heute noch als Höhepunkt der arabisch weltlichen Baukunst. Orientalische Lebens- lust und künstlerische Pracht haben die Alhambra geprägt. Ein phantastisches Ensemble aus Marmorgängen, Kachelsälen, Holzschnitzereien und Innenhöfen mit Springbrunnen erwarten der fast verschwenderische Umgang mit Wasser veranschaulichen den Reichtum der Bewohner. Ein Spaziergang durch die schöne Gartenanlage des Generalife schließt sich an. Die wunderschönen Gärten mit Wasserbecken und Springbrunnen bezaubern jeden Besucher.

Freitag, 22. Oktober 2021:

Mittagessen auf dem Land – Weiße Dörfer – Torremolinos

Durch die Axarquía mit ihren Bergen und Tälern, in den Oliven-, Orangen- und Mandel- bäume sowie Weinreben gedeihen, geht es heute zu den idyllischen „weißen Dörfern“. Typisch für die Dörfer sind die weiß gekalkten Häuser und die ver- winkelten Gassen. In einem der Dörfer kehren wir ein, einige Frauen haben für uns typische Gerichte gekocht und wir haben beim Mittagessen Gelegenheit, uns kennenzulernen und ausztauschen. Im Lauf des Nachmittags erreichen wir dann Torremolinos, ein ehemaliges Fischerdorf und heute einer der belieb- testen Ferienorte an der Costa del Sol, der Sonnenküste Spaniens. 

Samstag, 23. Oktober 2021:

Ronda – Conil

Auf dem Weg in die herrliche he Berglandschaft machen wir Halt auf einer Zitrusplantage wo uns der Besitzer Juanito empfangen und uns Interessantes erklären und erzählen wird über die leckeren und kostbaren Früchte. Nach einem zweiten Frühstück führt unser Weg dann weiter nach Ronda. Wegen seiner einzigartigen Lage zählt es zu den schönsten Orten in Südspanien. Wir besichtigen in der malerischen, von Arabern gegründeten Altstadt u. a. das Adelshaus Casa Don Bosco, die Kirche Santa Maria la Mayor und die älteste und größte Stierkampfarena Spaniens. Sie hat einen Durch- messer von 66 Metern und eine Kapazität von etwa 6.000 Zu- schauern. Die Arena wurde von 1783 bis 1789 aus Sandsteinen gebaut. Ronda gilt als Geburtsstadt des Stierkampfs, denn hier wurden die heute noch gültigen Regeln festgelegt. Am Nachmittag erreichen wir unser Strand- hotel in Conil an der Costa de la Luz – bekannt und berühmt für die wunderbaren breiten Sandstrände!

Sonntag, 24. Oktober 2021:

Freier Tag

Dieser Tag steht zur freien Verfügung, um den herrlichen Strand und die Annehmlichkeiten des Hotels zu genießen!

Montag, 25. Oktober 2021:

Cadiz und Jerez

Cádiz, die älteste Stadt Spaniens, bewährte sich jahrhundertelang als Hafen- und Handelsstadt, war dadurch jedoch auch oft Angriffsziel von Piraten. Die Stadt bezaubert durch ihre Andersartigkeit: barocke Kirchenpracht neben salzweißen Häusern und dem alten Hafen. Nach einer kurzen Panoramafahrt durch Cádiz erfahren wir in Jerez de la Frontera alles Wissenswerte über den berühmten Sherry – eine Kostprobe ist natürlich inklusive! In riesigen Hallen wird der Sherry gelagert; durch ein besonderes Herstellungsverfahren teilweise bis zu 150 Jahre. Im Lauf des Nachmittags kehren wir zurück zu unserem Hotel.

Dienstag, 26. Oktober 2021:

Flug nach Deutschland

Heute heißt es Abschied nehmen von Andalusien. Eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Eindrücken liegt hinter uns. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland, geplant am frühen Nachmittag.

*Wichtiger Hinweis für die Alhambra: Aufgrund der sehr hohen Nachfrage aller Reiseagenturen weltweit können wir Ihnen die Uhrzeit für die Besichtigung der Alhambra im Vo- raus nicht mitteilen. Ggf. findet ein Besuch bis 23.00 Uhr statt (Tag 6). Die Besichtigung der Gärten wird dann am Folgetag (Tag 7) gegen 11 Uhr nachgeholt. Den genauen Zeitpunkt erfahren wir erst ca. 4 Wochen vor Reiseantritt, zu diesem Termin werden die Besuchertermine von der Verwaltung der Alhambra zugeteilt

Hier befindet sich dein Reiseziel (Andalusien)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Buchung unverbindlich anfragen

Sende uns jetzt deine unverbindliche Buchungsanfrage und unsere Reiseexperten werden sich zeitnah mit dir in Verbindung setzen.

Natürlich ist unser Team für dich auch über jeden der folgenden Kanäle erreichbar.




    Reiseveranstalter:

    PrimaTours, eine Marke der Raiffeisen- und Volksbanken Touristik GmbH | Amalienstraße 9b–11 | 80333 München

    Kundengeldabsicherung:

    R+V Versicherung | Raiffeisenplatz 1 | 65189 Wiesbaden

    Reisevermittler:
    Reise-Treff-Ludwig GmbH | Geschäftsführerin Birgit Ludwig-Trienen | Amtsgericht OsnabrückHRB 210408 | Steuer-Nr. 65/200/61828 | USt-IdNr. DE 306 656 750